Monatsberichte

usammengefasste Berichte aus Terra Mirim

**********************************************************************

März und April 2017

„Unser Körper ist Licht in hoher Dichte; wir sind Atome in beständiger und endloser Bewegung“

25 Jahre Geschichte feiern
Die Stiftung Terra Mirim vollendet im Mai 25 Jahre ihres Bestehens. Ein Zentrum des Lichts der Göttlichen Mutter, in dem alle Wesen diejenigen sein können, die sie sind. Die Bewegung Terra Mirim und ihr Stamm ehren und begehen die eigene Geschichte feierlich durch ein liebevolles Gedenken an dieses Vierteljahrhundert – allem und allen dankend, die hier gewesen sind, und alles und alle einladend, die noch zu diesem Ort kommen werden.
anniversenneDer Stamm ist bereit, um Euch aufzunehmen als unsere Gäste, denn jeder und jede ist ein Bestandteil dieser Bewegung der Kraft und des Lichtes. Wir werden ein schönes Programm für diesen Tag haben und eine besondere Einweihung unseres lebendigen Denkmals, das uns erinnert an jeden Schritt den wir gegangen sind, in tiefer Ehrerbietung gegenüber der Großen Mutter. Macht Euch bereit und nehmt aktiv daran teil! Hey XamAM!            (Video)

Ökologische Schule
bspDie Pädagogische Reise der Stadt Simões Filho hat Lehrer und Erziehungspartner eingeladen, um die Aktionen der Stiftung mit den Partnerschulen abzustimmen in den kleinen Nachbargemeinden Dandá, Irmã Dulce und Conexão Vida. Die Kinder und Jugendlichen von der kommunalen Schule dieser Orte werden bald verschiedene Aktivitäten der ökologischen Schule erleben. Workshops zu Kunst aus Recyclingmaterial, Yoga, Naturkontakt durch Anpflanzungen und Sport können hier in Terra Mirim erlebt werden.
„Der Mensch ist genau derjenige, den die Erziehung aus ihm macht.“ (Immanuel Kant)

Wasser
river

Die Stiftung Terra Mirim kümmert sich nicht nur um ihren Fluss, der das Stiftungsgelände durchquert, den Rio Itamboatá, sondern sie beschäftigt sich auch intensiv mit der Bewirtschaftung von Wasser. Es sind unsere Füße, Hände und Körper, die der Natur dienen und mit denen wir wandernd und fühlend zur Großen Mutter gehen. Unsere erste Wanderung führte uns in die Region Oiteiro. Während eines Treffens mit der Führung untersuchten wir die Nutzung der Gewässer, und fanden unter anderem fünf verlassene Quellen. Was wir ebenfalls festgehalten haben, sind verschiedene Schäden an Wasserleitungen entlang des Wasserlaufs, sowie die Nichteinhaltung zwingender Vorschriften und eine intensive Abholzung des Waldes, der bis hin zum Gelände von Terra Mirim reicht. Denn Schamanismus bedeutet auch, sich um die Wasserqualität zu kümmern, sie zu diagnostizieren, die Verwendung zu überwachen und von den zuständigen Autoritäten angemessene Aktionen zur Wasserbewirtschaftung einzufordern, damit die Qualität und die Verfügbarkeit dieses wichtigen Gutes für uns alle sichergestellt ist. Die nächste Wasser-Reise führt uns entlang des Abschnittes von Convel zu den Quellen des Flusses Itamboatá – dort gibt es bereits sei zehn Jahren Anpflanzungen, die von der Stiftung Terra Mirim gezüchtet wurden.

Leben und Wasser
Wir sagen „Nein!“ zu einer Mülldeponie in unserem ökologischen Heiligtum im Tal Itamboatá in Simões Filho! Verteidigen wir unsere Erde, unser Wasser, unser Erbe, die Tiere, Pflanzen und Mineralien! Die Grundwasserschicht von São Sebastião und der Atlantische Wald müssen geschützt werden! Lest und unterzeichnet den Aufruf von Terra Mirim hierzu auf Facebook, den Savayah einstellen wird.

Deponie

„Eine Höhle … ist der Bauch von Mutter Erde, voll unbändiger Wurzeln, die auf ihrer Suche nach Wasser kein Hindernis kennen: sie durchlöchern Steine, zerreißen die Erde auf ihrem Weg zur wertvollen Flüssigkeit des Lebens.“

timeRIVER

 

**********************************************************************

Januar und Februar 2017

Da geht unsere Liebe, fliegt von Blume zu Blume
(„Lá vai o nosso amor, pousando flor em flor“ – Dies ist ein Teil des Mantras, das für Alba Maria gesungen wird, wenn sie auf Reisen geht)

„An jedem Tag singt ein Vogel ein neue s Lied, ein Stern glitzert, der Mond lacht am Himmel… Selbst wenn ein Schmerz auftaucht, erneuern sich die Zellen in jeder Sekunde.“

feira_nossa

Netzwerk Terra Mirim
Partnerschaft ist etwas, das wir in Terra Mirim mit viel Liebe und Freude leben. Zusammensein, sich helfen und „Ja“ sagen, ist eine wunderschöne Ausweitung unserer Seele. Aber – wann und wie geht „Nein“ sagen? Wie passt unser „Nein“ zum gelebten Wohlwollend-Sein anderen gegenüber? Das ist unsere Lernaufgabe. Das rechte Wort, im richtigen Moment an die richtige Person gerichtet. Aus diesem Grund denken wir gerade neu darüber nach, wer die Erlaubnis haben sollte, den Namen Terra Mirim zu nutzen. Und, damit es in einer guten Form abläuft, haben wir uns dazu entschieden, alle zu bitten, keine persönlichen Meinungen oder individuellen Träume im Namen der Stiftung Terra Mirim oder der Bewegung Terra Mirim zu veröffentlichen. Und für Dich, der Du die Bewegung Terra Mirim begleitest, kündigen wir an, dass sämtliche Nachrichten die wirklich von Terra Mirim sind, ausschließlich über die offiziellen Kanäle von Terra Mirim kommen, also unsere Website, unseren Newsletter, über Facebook oder Blog. Auf diese Weise versuchen wir, unsere Kommunikation so zu verbessern, dass Du immer legitimierte Inhalte unseres Stammes erhältst. Viel Frieden, XamAM Alba Maria.

Mucugê

riverEinmal mehr haben die Schamanen Alba Maria und Dhan Ribeiro eine Gruppe von Suchenden begleitet, die den Pfaden in Mucugê gefolgt sind. Es war eine Umarmung dieser Pfade, der mythischen Erde und ihrer Geschichte; ein Eintauchen in die Wasserfälle und in die Heilkreise, welche XamAM Alba Maria uns anbietet. Ein Ausflug in die Möglichkeiten, unser Bewusstsein zu erweitern, während sich uns die Wege eröffnen. Die Schamanen Alba Maria und Dhan lehren uns jedes Mal mehr die Sprache der Natur, und wie wir ihre Signale entziffern, und bestärken hierdurch den existentiellen Weg jedes einzelnen Wesens. Hey XamAM!

„…ich folge meinem Pfad mit den einzigen Habseligkeiten die der Schöpfer mir wirklich zugestanden hat: meine Seele und mein Herz“.  („…Sigo minha trilha…“)

Es geht weiter
Mit der Erneuerung der Gruppe der Freiwilligen innerhalb der Stiftung Terra Mirim beginnt ein neuer Zyklus in 2017. Die Treffen der Gruppe finden wöchentlich statt und die täglichen Aktivitäten wurden wieder aufgenommen; so werden die Verantwortlichkeiten organisiert und es wird dafür gesorgt dass unser Lichtzentrum Terra Mirim mit Sorgfalt betreut wird. Nach einigen Treffen der Führung, der Freiwilligengruppe und Beratern, ist es nun so, dass die bisherige Leiterin von Terra Mirim, Maria Izabel (Minah), sich aus der Verwaltung zurückzieht und die Verantwortung und die Ehre der Funktion weitergibt an Daniela Sampaio (Dahvi). Die neue Führung/Generation bringt die Kraft dafür mit, dass wir immer noch stärker unsere staatsbürgerliche Verantwortung für die Umwelt unseres Planeten wahrnehmen und bestätigen.

Heilende Hände: Ausbildungsgruppe in Schamanischer Massage
Andiara Leão
Die Schamanin Andiara Leão bietet vom 25. bis 28. Februar in Terra Mirim eine Ausbildungsruppe in Schamanischer Massage an.

 

 

 

**********************************************************************

DEZEMBER 2016

Liebe, Herz!
dez_2016_1„Hey Herz, wach auf! Das Leben ruft uns! Komm, und sing mit mir… Spüre, wie uns die Winde einen neuen Zyklus ankündigen, wie sie uns sagen: es ist an der Zeit AUFZUWACHEN, zu FÜHLEN, und mit Bewusstheit zu HANDELN; es ist die Zeit sich vor Mutter Natur zu VERBEUGEN und ihr zu DANKEN. Zu danken auch unseren Geschwistern, den Tieren, den Pflanzen, den Mineralien und den unsichtbaren Wesen. Zu danken Mutter Erde, Großvater Luft, Großmutter Wasser und Großvater Feuer – unseren Ahnen. Möge die Göttliche Mutter uns segnen. Pflanzen wir weiter Samen des Lichts und der Liebe. Liebe Herz! Heile, Herz! Befreie Dich, Herz, und fliege los um die Welt zu erschaffen, von der wir träumen – eine Welt mit Ethik, Respekt, Anteilnahme und Solidarität“ – Von Khalyna´, aus „Generation Zitronengras“, Bewegung Terra Mirim.

(Wieder-)Verbindung mit dem Urwissen 
opferZum Ende des Jahres 2016 lädt Terra Mirim Dich ein in Deine Tiefe einzutauchen, in die Energie und Schwingung der Liebe von Mutter Erde und den Tieren, unseren Geschwistern. Umarme das Leben, danke dem Leben und mache aus dem Neuen Jahr ein Portal des Lichtes! Dieses Programm umfasst fünf Tage von Frieden, Ruhe, tiefen Begegnungen mit der Natur und mit Dir selber! Du kannst das gesamte Paket nutzen – Programm, Unterkunft und Verpflegung – oder nur zum Jahresübergangsritual kommen, um Deinen Wesenskern zu pflegen.
Weitere Informationen bei Isabel Savayah Minge: schamanisa@gmail.com

Meister-Tier
In der Schamanischen Schule „Escola XamAM“ haben wir das Modul des Meister-Tieres abgeschlossen. Hier ist für Dich die Botschaft, was dieses Tier in unserem Leben bedeutet:

„Dem Wesenskern eines Jeden von uns entspringt eine gesunde Stärke. Wie ein inneres Organ, unzähmbar und wild. Sie handelt instinktiv, intuitiv und mit Reife. Ohne Ängste eröffnet sie neue Wege und stürzt sich in die Leere. Sie schreit nach Freiheit und lernt auf den Flügeln der Falken zu fliegen. Wird sie zum Schweigen gebracht, dann wird sie verrückt, und zerbricht alle Ketten und Fesseln. Durchlebe diese totemErfahrung indem Du wirklich lernst, dass dies Dich Dein eigenes Leben kosten kann. So gehe immer weiter, lernend und lehrend. Auf diese Weise zeigt sich Dir das mythische Bild unseres Meister-Tieres. Es wird Dir ohne Umschweife beibringen was zu tun ist, es wird den Trugbildern und Konzepten gegenübertreten und damit die Illusionen dieser Welt besiegen, und die große Bestimmung verwirklichen. Die Bestimmung aufzuwachen und das Bewusstsein unseres Seins zu berühren. Kosmisch, Unendlich.“ Von XamAM Alba Maria.

Erschaffe Deinen eigenen Trommelschlag
Die Schamanin der Trommeln, Savayah, baut Trommeln und unterrichtet wie man Trommeln selber bauen kann. Der Trommelschlag gibt den Herzschlag von Mutter Erde wider. Komm und verfeinere Dein Herz mit einer Trommel, einem Kraftobjekt, das auf der Frequenz Deiner Kraft schwingt. Der nächste Trommelbauworkshop wird am 8. Januar 2017 sein.
Weitere Informationen bei Isabel Savayah Minge: schamanisa@gmail.com

Im Jahr 2016 hat Terra Mirim in der örtlichen Politik gewichtige Rollen übernommen im Kampf für grundlegende Bürgerrechte. Gerade erleben wir einen sehr kritischen Moment mit der Vereinigung für die Erhaltung des Ökologischen Reservates der Quelle „Nossa Senhora da Guia“ in unserer Nachbarschaft, die nicht respektiert wird und für deren Schutz die politischen Machthabenden noch keine wirksamen Maßnahmen ergriffen haben, um die Situation zu lösen.

nov_2016_1
„Dieses Jahr geht zu Ende mit vielen Erfolgen in unserem Kampf um unsere Bürgerrechte, und es deutet darauf hin, dass 2017 ein Jahr mit viel praktischer Mobilisierung von Menschen werden wird. Das Wasser ist eine große Sache. Unser Territorium, als eine Abwehr gängiger Formen städtischer Entwicklung und Ausdehnung, kann dieses Territorium gut integrieren; es ist ein Territorium traditioneller Gemeinschaften, die auf der Erde leben wollen, wie auch Terra Mirim und andere. Wir hoffen darauf, brüderliche Herzen zu berühren um gemeinsam unsere Stimme zu erheben und diesen Weg der Menschlichkeit zu gehen.“ Von Dahvi.

Eine Begegnung mit der hinduistischen Zivilisation, mit täglicher Begleitung zur Spiritualität. Eine Reise, die den mystischen Stätten gewidmet ist, den Moscheen und den mythologischen Monumenten. Die Gruppe ist fast vollständig – es gibt nur noch einige wenige freie Plätze.
Weitere Informationen bei Isabel Savayah Minge: schamanisa@gmail.com

(Originalbericht auf deutsch)

**********************************************************************

NOVEMBER 2016

„…Ich bin ein Sandkorn in der zu durchwandernden Wüste,
ich bin ein Tier des Waldes, ich bin Dein Gesang“

build-cabanaNetze verbinden
Terra Mirim befindet sich jetzt im Rhythmus der Schamanischen Schule „XamAM“, eingetaucht ins Universum des Macht-Tier, dem Element Erde, gefolgt vom Weisheits-Tier, dem Element Luft:

„Und was bedeutet für Euch Schamanen Weisheit?’, fragte mich einmal jemand während er einer meiner vielen Reden zuhörte, die ich in die Welt verbreitete. Ich überlegte und wartete darauf, dass meine innere Führung käme und mir zuflüstern würde, was ich sagen sollte. ‚Weisheit’, so hörte ich meine innere Führung sagen, ’bedeutet bei einer Handlung die gesamte Zeit abzuwarten bis zu ihrer Vollendung. Anfang, Mitte und Ende. Zyklen, die sich vollenden dez_2016_2und darauf warten, dass andere neu beginnen. Es ist das Wahrnehmen des exakten Momentes, in dem eine Blume aufblüht, in dem ein Vogel sich zum ersten Mal in den Raum hineinstürzt… Es ist das Verstehen des Symbols, dass die Natur uns anbietet, und hieraus seinen Weg zu gestalten.“

Imkerei für Kids
Wo beginnt die Geburt einer Frucht? Welche Energie enthält Honig? Woher kommen die Bienen? Sind Bienen kleine Sterne die vom Himmel zum Planeten Erde kommen? Ein Tag um einzutauchen in das Universum der natürlichen Wächter der Zeit, der Bienen. Wir empfangen im November und Dezember in der Stiftung Terra Mirim Schulen, Universitäten und ähnliche Gruppen in der Imkereischule der Bienen, für eine besondere Erfahrung mit Brutstätten, Kompost, Medizinkräutern und Anpflanzungen. Wir haben eine gut vorbereitete Gruppe (Kunstwissenschaftler), die ihr Programm aufstellt, und wir werden so mit der Kunst gemeinsam fliegen mit den Bienen und lernen, das Buch von Mutter Natur zu lesen.

Lebendige Zuchtbeete in unseren Chalets
chaletsHier in Terra Mirim lernen wir kontinuierlich mit der Natur! Durch die Kräuter eröffnet uns die Pflanzenwelt die Möglichkeiten von Heilung, Re-Energetisierung, Harmonisierung des Gleichgewichtes. Im Zuchtbeet „Herrin der Kräuter“ pflegen und reproduzieren wir viele heimische Kräuter, wie beispielsweise ‚Quioio’ und ‚Água de Alevante’, genauso wie exotische Kräuter, wie beispielsweise Beifuss oder Salbei. Es gibt mehr als zwanzig verschiedene Kräuterarten die mit Liebe und Sorgfalt bahandelt werden, und die Teil unserer täglichen Routine sind – in Tees, in Kräuterbädern oder in essentiellen Ölen die in der Stiftung produziert werden. Die Revitalisierung des Geländes von Terra Mirim brachte einige dieser Kräuter in die Gärten der Chalets, die nun mit der besonderen Kraft der jeweiligen Kräuter magnetisiert sind! Die in der Anpflanzung der Gärten verwendeten Setzlinge werden im Zuchtbeet der Stiftung Terra Mirim kultiviert, und sind für Euch verfügbar zu einem einmaligen Preis! Bepflanze Deinen Garten, erschaffe Dir Deine kleine Gärtnerei, energetisiere Deine Plätze!

riverS.O.S. Regenwald
Mit Hilfe des Projektes ‚Wassernetze und Flussbeobachter’ bringt die Teilnahme der Stiftung Terra Mirim, gemeinsam mit der Gruppe Itamboatá, beim Monitoring der Wasserqualität des Flusses Itamboatá in Simoes Filho, als einen Vorschlag für eine pädagogische Umweltaktivität und für gemeinschaftliche Mobilisierung, rund um die Betreuung der Flüsse. Es geht um monatliche Analysen (zunächst einmal für zwei Jahre), um das Wasser zu klassifizieren, eine Karte der Wasserqualität anzulegen, und eine Datenbank für die öffentliche Verbreitung, die auch publiziert wird im Webportal des Projektes. Es lebe der Fluss Itamboatá, Terra Mirim und Vale!

(Originalbericht auf deutsch)

**********************************************************************

OKTOBER 2016

muscheln

„Meine Liebe, es gibt einen Ort, der jeden Schmerz übersteigt, tief und schön wie das Leben. Es gibt einen Ort, wo die Zuneigung wohnt. Es gibt einen Ort, der meinem Leben einen Sinn gibt. Erde, Planet Erde“


Knoten auflösen

„Vor einigen Jahren ging ich eine Straße entlang, als jemand mir ein Heiligenbild der „Madonna Knotenlöserin“ präsentierte. Seit jenem Tag rufe ich Sie in all meinen Ritualen und meinen Gebeten an. Unabhängig von jeder Religion, war ich immer eine ergebene Anhängerin der Göttlichen Mutter in ihren unzähligen Erscheinungsformen, mit ihren zahllosen Namen, und das werde ich auch immer bleiben. Als ich im vergangenen Jahr durch einen Wald ging, erschien Sie mir und sagte: vereinige Menschen, ruft mich an und betet. Sag ihnen, dass ich die Knoten in Euren Leben auflösen werde. Und so kam es dass sich diese Bewegung gründete.“ XamAM Alba Maria.

okt_2016_1Die Schamanin Alba Maria lädt alle Menschen ein, die Göttliche Mutter zu loben, in der Erscheinung der „Madonna Knotenlöserin“. „Kommt im Vertrauen, mit Geduld, mit Güte und in Frieden“. Die Bitte der Göttlichen Mutter: bringt ein weißes oder blaues Band von einem halben Meter Länge mit 3 Knoten, stellvertretend für 3 Schwierigkeiten in Eurem Leben, die Ihr gerne gelöst hättet. Bringt Kerzen und Blumen; lasst uns beten und das menschliche Dasein feiern. Kleidung: vorzugsweise Kleider die überwiegend weiß oder blau sind. Bitte nichts einpacken – alle Spenden werden dem Platz gewidmet. Diese Begegnung hat keinerlei Verbindung mit Religionen oder Sekten jedweder Natur. Diese Veranstaltung ist frei von Gesetzen und Geboten. Sie ist die Frucht einer Bitte der Göttlichen Mutter an eine Ihrer Töchter auf diesem Planeten. Der Nachmittag der Lobpreisung der „Madonna Knotenlöserin“, ist am 27. November, von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr, in der Stiftung Terra Mirim.

Schamanische Schule „Escola XamAM“
_logoIn Kürze startet die Schamanische Schule „Escola XamAM“ ihr zweites Jahr, diesmal taucht sie ein ins Universum der „Medizin der Inneren Tiere“ – diejenigen Tiere, die jede und jeden von uns bewohnen, deren lebendige Kraft oftmals verstummt ist, weil sie verletzt oder gefangengenommen wurden durch die Werte eines Systems das uns zähmt, besänftigt und kolonisiert. Terra Mirim ist wieder mit neuem Leben erfüllt, und ihre Räume sind gebührend hergerichtet um die Suchenden aus allen Teilen der Welt aufzunehmen. „Die Schamanin XamAM zeigt das Portal und weist darauf hin, jedoch: Kraft hineinzubringen ist Sache der Schüler“. Du kannst einzelne Module auswählen oder die ganze Reise mitmachen, die vom 3. November bis zum 22. Dezember geht. Mehr Informationen bei Savayah Isabel Minge: schamanisa@gmail.com

Das Jahr 2017 steht vor der Tür
Terra Mirim ist schon ganz in der Stimmung der Schamanischen Schule „Escola XamAM“, darauf vorbereitet Menschen aufzunehmen, die aus verschiedenen Teilen der Welt kommen, mit Wissensdurst und der Sehnsucht nach tiefen Erfahrungen. „Unsere Brüder, die Tiere“ ist das Thema des Jahresübergangsrituals in Terra Mirim. Komm und bestärke Deinen Geist mit dem Licht, das die Tiere in unsere Leben verströmen, fernab aller Masken, Konzepte oder konditionierten Muster. Wir schließen den Zyklus der Tiere ab, der in der Schamanischen Schule bearbeitet wurde, und feiern in dieser Vibration, und bedanken uns für das vergangene Jahr 2016. Mehr Informationen bei Savayah Isabel Minge: schamanisa@gmail.com

TEDx
okt_2016_2TED ist ein internationales Netz zur Verbreitung großer Ideen mittels thematisch ausgerichteter Reden. 2015 hatten wir in Salvador ein Live-Event mit dem Thema „Freiheit“, zu dem XamAM Alba Maria eingeladen wurde, um über ihre Erfahrungen und über ihr Leben zu berichten. XamAM Alba Maria kehrte jetzt, in 2016, zurück zur Veranstaltung TEDx Pelourinho, dieses Mal im Studio, wo eine gute Aufnahme möglich war. Im Vortrag „Schamanismus – die Heimkehr zur Erde“ werden Fragen wiederaufgenommen wie die Wichtigkeit der Neuverbindung zwischen dem menschlichen Wesen und der Mutter Natur, der Wert überlieferter Lehren unserer Ahnen, und die Verwirklichung des Gemeinschaftslebens in der Bewegung Terra Mirim.
Das Video ist in Kürze mit deutschem Untertitel im Internet verfügbar.

„Die Fahrt nach Peru mit der Schamanin XamAM Alba Maria und dem Schamanen Dhan Ribeiro ist eine Reise zu sich selbst und zum Kosmos. In der Kraft der Natur, in der magnetisierten Energie der Heiligen Plätze, in der überlieferten Weisheit der Alten Völker, in den Lehren der Medizinen und in der Führung durch die Schamanen, bin ich eingetaucht in die Liebe und in das Bewusstsein meines Lebenszwecks auf dieser irdischen Reise. Ich bin eingetaucht in die tiefe Kraft, Schönheit und Verantwortlichkeit meiner Lebendigkeit und meines Dienstes. Ich bin vollständige Dankbarkeit!“ – Thais Mennsitieri.

Falls Du eines Tages Deinen inneren Ruf spürst und es wagst mit der Schamanin XamAM zu verreisen, dann bereite Dich darauf vor, in 2018 auf den Flügeln Deines Lichtvogels zu fliegen.
4er-ovale
Reflexionen, Fragen, Meinungen. Das Oktober-Gespräch über „Menstruation“ brachte viele Erinnerungen und Konflikte an die Oberfläche. Jenseits aller Schwierigkeiten gibt es die Ermutigung, die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Dem natürlichen weiblichen Kreislauf folgend, kommt ein nächstes Treffen mit XamAM zum Thema „Menopause“ am 28. November in Itaigara (Salvador/Brazil).

Décio Viana von der Gruppe „ChamaTrina“ ist Mitglied des Partnernetzes der Bewegung Terra Mirim. Décio hat die Führung der Blumen des Amazonas in den Nektar-Therapien inne. Seine Marke „Nectar“ umfasst eine Synthese aus seinem Weg als Therapeut, summiert aus der Betreuungspraxis vieler Menschen. Seine Arbeit vereint komplementäre und integrative Praktiken für ein Gleichgewicht des körperlich-psychisch-emotionalen Systems.

(Originalbericht auf deutsch)

**********************************************************************

MAI 2016

„Für uns, die Schamanen, ist Mutter Erde das Nest, die Liebe, das Leben und auch der eigene Schmerz. In ihr sind alle Antworten aufgeschrieben für die wesentlichen Fragen eines jeden Wesens.“

Der Monat der Weiblichen Energie
Terra Mirim feiert in der letzten Maiwoche und huldigt dem Heiligen Weiblichen, verneigt sich vor dem Element Erde. Übungen für das Gleichgewicht und die Heilung des Körpers! Die Medizinkräuter sind das Thema eines zweitägigen Erlebnisses, das aus dem Kräuterbad die überlieferte Weisheit vermittelt, begleitet vom Mondritual Freitagnacht und der Medizin „Herrin des Waldes“. Den Monat schließen wir ab mit einer Gedenkfeier für 24 Jahre Terra Mirim mit einem Programm voller Kunst, Rituale und planetarischem Bewusstsein. Es ist Zeit sich zu verbeugen und zu reinigen…
„Die Erde nährt, erhält und empfängt.“

Die Kraft der Kräuter
harvest
Die Natur bringt die Kräuter hervor und jede Pflanze existiert mit ihren einzigartigen Qualitäten. Das Erlebnis „Die Heilkraft der Kräuterbäder“ findet am 27. und 28. Mai in Terra Mirim statt.  Wir verfeinern unsere Verbindung mit dem Pflanzenreich, indem wir ihre Eigenschaften und lebendigen Anwendungen kennenlernen.
„Hilf mir das Kraut zu entdecken das nötig ist, damit mein Körper mehr und mehr rein wird, und auf diese Weise Deine Botschaft empfangen kann.“
(XamAM Alba Maria, Schamanische Gebete, 2009, Verlag Kalango)

Die Stimmer der Vier Elemente
In diesem Jahr 2016 feiern wir 24 Jahre Terra Mirim, geführt durch die Sternenkarten und die Gerechtigkeit. Terra Mirim ruht in den Armen der Natur und hat die Natur als Meisterin. Das Thema dieses Jahres ist inspiriert durch die Geschichte und Tradition unserer XamAM Alba Maria und unseres eigenen Stammes, DIE STIMME DER VIER ELEMENTE. Gelegen in einem Ballungsgebiet in dem der Atlantische Regenwald noch existiert, der Fluss noch fließt, sauber und lebendig – ist es ein Lebensraum der Kraft, aber auch ein bedrohter Lebensraum. In diesem feierlichen Treffen begehen wir die Einweihung des Museums zur Erinnerung an die Lebensgemeinschaft „Geschichte ritualisieren – 24 Jahre Terra Mirim“, und wir werden die Renovierung der Heiligen Plätze in Terra Mirim ehren. Viel Kunst, Rituale, planetarisches Bewusstsein, Aktion und Schamanismus. Es gibt four-elementsgarantiert gutes Essen, gesund und lecker – und ein weiteres Fest, die Einweihung der Bäckerei „Chás D’Avo“. Außerdem gibt es eine Verkaufsausstellung der gepflegten Produkte unsere Stammes: Körperöle, Farbe aus Heilerde, Bücher, CD’s, Setzlinge einheimischer und medizinischer Kräuter, Húmus, Früchte… Dankbarkeit, Verehrung, Verwurzelung!

24 Jahre Geschichte ritualisieren
Das Andenken an Terra Mirim, seine Plätze und seinen Stamm werden gefeiert anhand der ersten Bauetappe unseres Museums zur Erinnerung an die Lebensgemeinschaft. Die erste Ausstellung beinhaltet Objekte, Bilder und Geschichten. Wir sprechen von diesem einstigen Tagtraum, inspiriert durch unsere XaMAM Alba Maria. Nach einigen Treffen mit der Museologin Ana Paula Fiuza, die aktuell ihre Masterarbeit über Terra Mirim schreibt, hat der Stamm eine Form gefunden um die Geschichte der Stiftung, der Gemeinschaft und der Bewegung Terra Mirim auszudrücken und auszustellen. Der für diese Ausstellung gewählte Ort ist das Zelt des Roten Mondes – das renovierte Mondhaus. „Ritualisieren, bewegen, kommunizieren, austauschen, bewahren: Aktionen der Erinnerung und der Kunst zur Teilhabe an dem Prozess, der eine erste Phase für die Erbauung des Museums Erinnerung an die Lebensgemeinschaft Terra Mirim umfasst.“ Sei Teil unserer Geschichte; wenn Du Deine Geschichte mit Terra Mirim erzählen möchtest, dann nutze die Gelegenheit und feiere mit uns, hinterlasse ein Objekt, ein Foto oder etwas Geschriebenes. Wir ermuntern schon jetzt zu spontanen Spenden für die Errichtung eines permanenten Ausstellungsraumes. Internationale Kampagne! schamanisa@gmail.com

Netze verbinden
Bleib mittendrin in den neuesten Nachrichten! Bewegung Terra Mirim! Aktionen des Lichts, lasst uns die Kräfte vereinen! Hier ist die Natur die Meisterin!

4er-ovale

Achtung, Achtung!
Der Stadtrat der Stadt Simoes Filho stimmt über den Entwicklungsplan von Simoes Filho ab. Wir kämpfen weiter ohne dass wir Zugang zu den Untersuchungsstudien haben, ohne öffentliche Anhörungen nach geltendem Recht, ohne dass die Stimme der Gemeinde und ihrer Bewohner gehört wurde… Wir denunzieren weiter die Illegalität dieses Prozesses und erheben Anspruch auf unsere garantierten Rechte auf Teilhabe an der Führung dieser Stadt… Unser Recht auf eine stadtweite Konferenz, die ihre soziale Funktion wirklich erfüllt, damit die Stadträte der Bevölkerung zuhören und wir klarmachen: wir verhandeln nicht über unsere Rechte!

Der Gaia-Tanz war eine internationale Begegnung in der Maria Izabel, Sol und Babuca die Gesänge und Mantren von Terra Mirim zu anderen Stämmen gebracht haben, die ebenfalls Teil der Bewegung Neue Erde sind. Die Schamanin Ana Xara und die Schule „Escola Gaia“ vereinen Menschen die Mutter Erde verehren. Das Event fand vom 13.-15. Mai in Rio de Janeiro statt und war eine großartige Erfahrung in der Verstärkung des Lichtnetzes unseres Planeten.

Eine weitere Partnerschaft gibt es mit der IFBA, einer Hochschuleinheit in Simoes Filho, die 83 Studenten der Mechanik und Elektrotechnik unter der Führung von Prof. Livia Fraga zu uns gebracht hat. Es waren drei Tage der Entspannung und der Verbindung mit sich selbst, neben praktischen Arbeiten in lebendigen Lernräumen (Fischteich, Regenwurmbecken, Bienenstöcke und Komposthaufen). Das Programm „Lernen mit der Natur“, eine Hinwendung zur umweltbewussten Erdenbürgerschaft auf diesem Planeten, umfasst die Fürsorge für die Natur und für alle Wesen. Die Studenten näherten sich den vier Elementen an, indem sie sich in den Tempeln in ihren Einklang brachten, mit der Atmung im Augenblick des Yogas, und machten Besuche und Arbeiten in den lebendigen Lernräumen. In der Jugend die Verbindung mit der Natur erweitern! Möchtest Du mehr wissen über das Programm „Lernen mit der Natur“?! schamanisa@gmail.com

(Originalbericht auf Deutsch)

*********************************************************************

MÄRZ 2016

people-walking

Neue Inspirationen!
alba-sideDie Website von Terra Mirim bringt jetzt einige neue Geschichten, geschrieben durch die Inspiration der XamAM Alba Maria, Geschichten voller Sanftmut und Lehre. Außer dieser Neuigkeit kommt jetzt die Serie “Die XamAM spricht”, das ist eine weitere Möglichkeit, mit der Ihr  Zugang zum Wissen von Terra Mirim haben und noch näher dranbleiben könnt an der Schamanischen Schule „Escola XamAM“. Hört die Lehren der Sterne (youtube).
Diese Aufnahmen wurden gemacht während der Schamanischen Schule „Escola XamAM“ 2015/2016, von Mila Ribeiro, Thais Mennsitieri und Maria Izabel.


Lernen mit der Natur

Es gibt Neuigkeiten im Erlebnisprogramm “Lernen mit der Natur”. Die Aktivitäten dieses Programms legen – durch den Kontakt mit den Medizinpflanzen und durch ökologischen Anbau – Wert auf gesunde Ernährungsgewohnheiten, die Sorge um die Qualität der Luft die wir atmen, die lebenswichtige Bedeutung von Wasser für die Menschheit sowie die Verbindung mit Mutter Erde. Wenn Du Deine Familie oder Schulgruppe, Deine Gruppe von der Uni oder von der Arbeit mitbringst, kannst Du die Kunst in und mit der Natur erleben, im Erlernen des Recycling, in der Vorbereitung von Gartenbeeten, durch den Besuch des Gemüsegartens „bunte Samen“ in dem wir Samen kennenlernen, durch die Struktur und den Duft der Natur, und darüber hinaus praktizieren wir auch noch Schamanisches Yoga. Wenn Du mehr wissen willst, kontaktiere uns: comunicar@terramirim.org.br

Früchte der Saison – Sommer
food-compProfitiere von den Wohltaten der Früchte der Saison! Es ist kein Zufall dass uns die Natur  diejenigen Früchte passend zu den Jahreszeiten anbietet, die unseren Organismus fördern… Je mehr Farbe, um so „kälter“ sind die Früchte die uns zur Verfügung stehen. Der Überfluss an Acerola, Mango, Cajs und Siriguela, die reiche Quellen von Vitamin C sind, beschützen den Körper, stärken das Immunsystem und sind köstlich! Die Mango in all ihren Variationen ist angenehm im Geschmack, ist erfrischend und heilt Atemwegserkrankungen. Die Natur hat die Kraft der Wiederherstellung, sie schützt  die Gesundheit und erweckt sie wieder zum Leben! Du bist, was Du isst – sei Licht: Você é o que come, seja luz!

Wiederaufbau des Tempels
Aachtung, Achtung! Wir brauchen die Fähigkeiten von Euch allen zur Arbeit mit Glaswänden, Techniken des biologischen Bauens, Arbeiten mit Bambus und Palmfasern, erfüllt von Kunst und Schönheit! Verwandeln wir Hindernisse in Licht… Unglücklicherweise hat ein Unfall einen Brandcolored-tree verursacht in einem der Tempel in Terra Mirim und jetzt haben wir die Gelegenheit, unser aller Hände, Arme und Herzen zusammenzubringen, um bereitwillig bei diesem Wiederaufbau zu helfen. Der Schamane Dhan Ribeiro und unser Mitarbeiter Amaro, der Schreiner ist, stellen bereits ihre Arbeit diesem Projekt zur Verfügung. Komm und sei auch Du Teil davon!

Advertisements

Die 4 Elemente

Freund Wasser

Möge ich lernen mich daran zu erfreuen, in Deine liebenden und erleuchtenden Zellen einzutauchen. Möge die Freude Deiner Wellen mein Inneres Wesen beruhigen, und möge sich an Deinen Ufern meine wahre Vision klären und ich meine wahre Lebensbestimmung in diesem Zeitraum, den wir Leben nennen, entdecken.

Mantra des Elements Wasser

Ha-e, Ha-e, Ha-e Ha-e Ha-e
Ha-e, Ha-e
Ha-e Ha-e Ha-e Ha-e Ha-e

**********************************************************************

Freundin Erde

Meine Mutter, meine Liebe, eines Tages werde ich zurückkehren zu Dir. Heute empfange ich meine Nahrung von Dir. Der Tag wird kommen, an dem Du durch mich genährt werden wirst, und an diesem Tag, Große Mutter, möchte ich darauf vorbereitet sein, in Liebe zu DER EINEN zurückzukehren, die mich in ihrem Mutterschoß getragen hat.

Mantra des Elements Erde

Hey-a Hey-a Heý-a Hey-a
(Hey-a Hey-a Heý-a Hey-a)
Hey-a Hey-a Hey-a Hè
(Hey-a Hey-a Hey-a Hè)

**********************************************************************

Freund Feuer

Heiliges Element, nur eine einzige Flamme von Dir benötige ich um, meinen Weg zu erleuchten. Großer Geist, lehre mich zu unterscheiden, welche dieser unzähligen Flammen zu mir gehört, welche dazu bestimmt ist den Weg zu erleuchten, so dass nicht nur ich selbst geführt werde, sondern auch all diejenigen, die meinen Dienst benötigen.

Mantra des Elements Feuer

Haýa-ya-ma, ha`ya-ya-ma, haýa-ya hayè
Ha-è

**********************************************************************

Freundin Luft

Lehre mich, Geliebte, mich Dir zu ergeben. Gewähre mir, durch Deine tiefe Liebe und Dein sinnliches Flüstern, das Fließen zu erlernen. Möge mein Körper Deinen Tanz tanzen, mit der Beweglichkeit der Weisen und der Bestimmtheit der Rechtschaffenen.

Mantra des Elements Luft

He Hey o Hey o Hey o Hey o Hey o
Hey o
Hey o Hey o Hey o

Die Reinigungshütte

Die Reinigungshütte, auch „Heilige Sauna“ genannt, ist eine Schamanische Technik, die von den indigenen amerikanischen Völkern stammt, die es ihrerseits von den sibirischen Ureinwohnern gelernt haben.

cabana_2

Die Reinigungshütte an sich ist ein Gestell aus Weiden- oder Haselnussruten, die mit Decken abgedeckt wird, sodass ein dunkler Raum entsteht.
Vor der Hütte wird ein Feuer aufgeschichtet, in dem eine Anzahl von Lavasteinen rot glühend erhitzt werden, die später in ein tiefes Erdloch in der Mitte des Hüttenbodens gelegt werden.

Die Reinigungshütte steht symbolisch für die Gebärmutter von Großmutter Erde; die glühenden Lavasteine symbolisieren die Samen von Großvater Sonne.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer betreten die Hütte normalerweise nackt – als Symbol der (Neu-)Geburt, die durch das Ritual ermöglicht wird.
Im Kreis um die glühenden Steine herum sitzend, können sie die Vereinigung von Großvater Sonne (Kreativität, Lebensfreude, Inspiration, Visionen) mit Großmutter Erde (Körper, Transformation, Magie, Innenschau) erleben.

cabana_1

Wenn alle ihren Platz im Innern der Hütte gefunden haben, beginnt der Schamane oder die Schamanin mit ihren Gebeten zum Geist des Nordens und gießt etwas Wasser über die Steine. Hierdurch steigt die Hitze intensiv an und der Reinigungsprozess beginnt.

Die Gesänge und Gebete werden so lange fortgeführt, bis die Energie das Ende des Rituals anzeigt. Mit einem Dank an die Schwitzhütte verlässt man sie und genießt – nach einer kalten Dusche – ein warmes Kräuterbad.

Die Reinigungshütte ermöglicht eine innere Reinigung durch Schwitzen, Gebete, Gesänge und eine tiefe Verbindung mit der eigenen Lebendigkeit. Im Ritual können wir all das loslassen, was uns daran hindert, wirklich in die Liebe zu gehen, wahre Lebendigkeit zu riskieren und uns zu öffnen für den natürlichen Kreislauf permanenter Veränderung im Innen und im Außen.

Ein Reinigungshüttenritual wirkt schon oft vor seinem Beginn und begleitet die Teilnehmer oft noch Tage bis Wochen danach auf feinstofflicher Ebene

ring-of-flowerDas Reinigungshüttenritual ist eines der ältesten und kraftvollsten Rituale um mit den 4 grundlegenden Elementen in Kontakt zu kommen, die unser Leben erst ermöglichen und täglich bestimmen: mit der Erde (unserem Körper), mit der Luft (unserem Atem), mit dem Wasser (unseren Gefühlen), dem Feuer (unserer Kreativität).

Es ist beeindruckend wahrzunehmen, wie viele unserer Gefühle, die bis dahin eingesperrt zu sein schienen, im Reinigungshüttenritual entfesselt und befreit werden, und wir mit einem unbeschreiblichen Gefühl von Reinigung, Erleichterung und Angenommen-Sein erfüllt sind.

Der schamanische Ruf

galaxyTraditionsgemäß ist es nicht der Schamane, der seinen Weg wählt, sondern er wird ausgewählt. Versunken im Universum des Heiligen, gehorcht er einem ursprünglichen Ruf, einer Inspiration aus einer Ebene, die weit über die Objektivität dieser Welt hinausgeht. Für ihn oder sie ist der Ruf eine Aufforderung, mit der er sich unerbittlich konfrontieren muss. Es handelt sich nicht um eine Auswahl unter vielen anderen, wie man etwa heute auf dem Berufsmarkt seinen Beruf aussucht. Der Schamane hat eine starke und unverwechselbare „spirituelle Gabe“. Um sie ausüben zu können, muss er sich ohne Einschränkungen hingeben. Dies ist eine Art von Kraft, derer er sich erst in dem Maße bemächtigen wird, in dem er sich ihr ergibt.

Der Schamane ist – weit mehr denn Träger seines persönlichen Willens – ursprünglich verbunden mit einer Verpflichtung gegenüber der symbolisch-spirituellen Realität seines Volkes und gegenüber der Natur in allen ihren Dimensionen, den sichtbaren und den unsichtbaren. Mithilfe von Mythen, Ritualen und Symbolen seiner Kultur sowie auch des sich Versenkens in die Natur, wird er Schritt für Schritt in die Kunst und Weisheit seines neuen Dienstes eingeweiht.

lianenbaumVor der Initiation muss jedoch die die Eingebung kommen: eine Art Kennzeichen, das ihn mit seiner „Gabe“ erkennbar macht, muss ihm gezeigt und von der Gemeinschaft anerkannt werden. Die Zeichen sind vielfältig und verwandeln sich in initiatische Prüfungen, mit denen er beginnt, seine Macht zu erwerben. Es sind verschiedenste Arten von Erfahrungen, zumeist traumatisch, mittels derer die Gabe sich auszudrücken beginnt: schwere Krankheiten, vom Blitz getroffen werden, Bisse oder Stiche von Tieren, Nah-Tod-Erfahrungen, schwere Unfälle und andere. Was einen Schamanen jedoch von anderen Menschen unterscheidet, ist seine Fähigkeit, aus extremen Erfahrungen Kraft, Visionen und spirituelle Macht zu gewinnen und diese täglich zu nutzen. Nicht die Erfahrung an sich ist es, die jemanden zum Schamanen macht, sondern die „Gabe“, und die Macht, durch die sie entdeckt wurde.

Schamane zu werden setzt demnach bedingungslose Hingabe voraus, die den Lernenden auf den Weg der spirituellen Ekstase, des Priesteramts und der Heilung führt, auf den Weg der Weisheit und des Eintauchens in das Wissen über die Natur und die Kultur seines Volkes. Dieser Prozess setzt sowohl den Erwerb magisch-spiritueller Macht voraus, als auch die unwiderrufliche Verpflichtung, diese zum Dienste seines Stammes anzuwenden, gemäß den Vorschriften ihrer Führer und Vorfahren.

Und trotz der vielen schmerzhaften Initiationsformen und allem, was er auf diesem Weg erleben wird, weiß er, oder wird er von den anderen daran erinnert, dass er diesen Ruf annehmen muss.

Folgenden Rat gab ein alter Schamane einem seiner jungen Schüler, der sich nicht sicher war, ob er dem Weg eines einheimischen Heilers folgen sollte:

„Es ist keine von Dir getroffene Wahl. Du hast weder das Recht noch die Autorität, in die Pläne des Schöpfers einzugreifen. Lange vor Deiner Inkarnation auf dieser Erde wurdest Du erwählt, ein Heiler zu werden. Es ist Deine Pflicht und Verantwortung, diesem Ruf zu antworten. Sicherlich ist es ein sehr hartes Leben. Aber der Große Schöpfer weiß es, Mutter Erde erkennt es und auch Deine rechtmäßigen Verwandten in der Natur nehmen es wahr. Auch die verschiedenen Menschen, denen Du hilfst, die Du heilst und lehrst, werden es erkennen und vor allem das Wichtigste: Du wirst es wissen. Und wenn die entscheidenden Situationen über Dich hereinbrechen, musst Du lächeln und alles ertragen.“

Das Leben des Schamanen ist ein Leben voller Herausforderungen und harter Initiationsprüfungen; sogar dem Unverständnis oder dem Spott seiner eigenen Leute wird er ins Auge sehen müssen. Er lebt ständig an der Grenze, mit extremen Erfahrungen von Tod und Wiedergeburt. Indem er den Ruf annimmt, stimmt er zu, ein Dimensionsreisender zu sein, jemand, der eine Brücke zwischen den Toren der physischen Welt und der spirituellen Welt darstellt.

shamans-tale_bDerjenige, der in den Schamanismus initiiert werden soll, weiß dass dies nicht bloß geschieht, um persönliche Macht zu erlangen, sondern um das Fortleben seiner Tradition zu gewährleisten und so ist es eine große persönliche Ehre für ihn, sich im innersten Kern seiner Tradition zu befinden.

Ein Ruf, der den Geistern oder Vorfahren zugeschrieben wird, duldet keinen Widerspruch, denn er beruht auf der Wahrheit einer Tradition, die von Generation zu Generation übertragen und bis zum Anbeginn der Zeit bestätigt wurde.

Durch diese Auswahl und ihre Annahme verkörpert jeder neue Schamane eine Chance zur Erneuerung eines ursprünglichen Paktes, der mit den Göttern und Urahnen, den Weltgründern und Schöpfern der menschlichen Rasse und ihres Volkes geschlossen wurde.

Die 4 Himmelsrichtungen

Himmelsrichtung Norden compass

Für die Schamanen haben die Himmelsrichtungen eine viel weitergehende Bedeutung als nur Orientierungspunkte im geografischen Raum zu sein. Jede Himmelsrichtung ist mit einer der heiligen Lehren verbunden, welche Schlussfolgerungen auf der spirituellen und physischen Dimension ermöglichen.

Dieser Text möchte die Himmelsrichtung Norden ehren und gleichzeitig auch ihre Bedeutung erklären. Der Norden spricht von der Weisheit, von den Ahnen und vom Ursprung des Lebens selbst. Man betrachtet ihn als diejenige Richtung, die unser Bedürfnis ausdrückt, unsere Verbindung mit der Schöpfung zu entdecken. Durch den Einklang mit dem unzerstörbaren Tropfen, der sich in unserem Herzen befindet, und mit allem, was uns umgibt, vom Menschen bis zum Sandkorn, können wir wahrnehmen, dass die Trennung nur eine vom Ego geschaffene Illusion ist, die bewirkt, dass wir nicht die Glückseligkeit der Erleuchteten genießen können. Die Himmelsrichtung Norden, als Ort der Reinigung und Erneuerung, bringt uns dazu, den zurückgehaltenen Schweiß, die Tränen und andere Absonderungen loszulassen, damit wir mit mehr Leichtigkeit in Richtung unserer Ahnen gehen können: zu jenen, die uns unschätzbare Erklärungen über existenzielle Fragen verschafft haben und verschaffen, zu Fragen wie: wer bin ich, warum bin ich hier, was geschieht nach dem Tod und ähnliche Fragen, die so grundlegend für unseren Wachstumsprozess sind.

Diese Himmelsrichtung, deren Hauptelement die Luft ist, führt uns dazu, die Kunst der Meditation und der Betrachtung auszuüben. Das Tier, das sie darstellt, ist der Bison oder der Wilde Stier, ihre Farbe ist weiß, ihre Qualitäten sind das Wissen und die Weisheit. All diese Aspekte zeigen uns, wie stark unser Alltag von den verschiedenen Eigenschaften dieser Himmelsrichtung beeinflusst wird. Außerdem helfen sie uns dabei, verlorene Bindeglieder wiederzufinden, die sich dann auf perfekte Weise erneut zusammenfügen, damit wir unseren Weg fortsetzen können. Es existieren unzählige Techniken in den Spirituellen Traditionen, die uns lehren, wie wir in wahrhaftigen Kontakt mit unseren Ahnen treten können.

Hier stelle ich die Heilige Sauna vor – die Reinigungshütte.

Meditationsübung für den Norden

Ich schlage Dir vor, Dich nach Norden zu wenden und zu versuchen, Deine Atmung so natürlich wie möglich beizubehalten; bleibe mindestens fünf Minuten in dieser Haltung. Visualisiere eine dunkle Höhle und versuche, dort am Ende der Höhle, eine Lichtquelle wahrzunehmen, die einen schönen Platz zum Sitzen erhellt. Betrete die Höhle in Stille und begebe Dich an den erleuchteten Platz. Dort angekommen, setze Dich hin und lasse zu, Dich von dieser Quelle erleuchten zu lassen. Rufe mit Bestimmtheit und sanft Deinen Ahnen oder Deine Ahnin, und wenn er oder sie kommt, dann verlasse Deinen Sitzplatz und biete ihn dem Ahnen oder der Ahnin an, damit er oder sie sich setzen kann. Danach danke hingebungsvoll, und kehre den gleichen Weg wieder zurück, bis Du Deine Atmung und den Ort wahrnimmst, an dem Du Dich befindest.

Öffne langsam Deine Augen und feiere die Liebe, das Leben und die Wiederbegegnung!

 

******************************************************************

 

Himmelsrichtung Osten
fire_b

Dies ist die Himmelsrichtung des Sonnenaufgangs, die dem neuen Tag Klarheit und Erleuchtung bringt. Der Osten ist voll vibrierender Energie, er bringt jedem von uns die Macht der Erneuerung, damit das innere Licht immer mehr leuchten und unseren Weg erhellen kann, damit wir so die Prophezeiung erfüllen können.

Die Nordamerikanischen Indianer sagen, dass diejenigen, die beginnen bewusst zu sein, „die Welt mit Schönheit berühren“. Diese Eigenschaft – die Schönheit – ist eine der größten Vorzüge, die das Erwachen eines neuen Tages uns bringt. Da die Himmelsrichtung Osten die Merkmale der Erleuchtung und folglich des Bewusstseins besitzt, ermöglicht sie uns, die noch verborgenen Pfade unseres Lebens zu gehen, um die Hindernisse zu sehen und zu transformieren, die uns davon abhalten, zu unserer Quelle zu gelangen.

Das Totemtier des Ostens ist der Adler, jener, der „nah am Himmel“ fliegt, der den Fluss der Inspiration direkt von der Lichtkraft erhält, die vom Großen Geist und der Großen Mutter kommt. Es ist interessant zu beobachten, wie dieser Vogel in völligem Gleichgewicht fliegt, und zwar so weitgehend, dass er beim Verlust einer Feder aus einem seiner Flügel sofort eine Feder aus dem anderen Flügel fallen lässt.

Das vorherrschende Element des Ostens ist das Feuer, die strahlende Energie des Universums, der Funke des Lebens, seine Farbe ist gelb.

 

Meditationsübung für den Osten

Es gibt einige spezifische Rituale, um der Energie der Himmelsrichtung Osten zu begegnen. Eines der für mich tiefsten und einfachsten besteht darin, ein kleines Lagerfeuer zu machen. Falls das nicht möglich ist, kannst Du auch eine Kerze anzünden. Und in hingebungsvoller Haltung beginne dem Großvater Feuer Deine Träume zu erzählen. Es ist schön zu beobachten, wie sich die Botschaft, die durch den Traum empfangen wurde, nach und nach enthüllt und deutlich wird. Erinnere Dich, dass das Feuer in allen Traditionen als die lebendige Flamme gesehen wird, mit der der Große Geist und die Große Mutter uns beschenken. Es ist wichtig zu beachten, dass die Qualitäten der klaren Absicht und Zielsetzung notwendig sind, damit das Herz seine Macht zu sprechen ausübt. Daher ist es bei jedem Ritual (Meditationen schließe ich hier mit ein) das durchgeführt wird, unerlässlich, dass Du wirklich den echten Wunsch in Dir fühlst, Dir selbst und dem Göttlichen zu begegnen.

 

******************************************************************

 

Himmelsrichtung Süden
water

Diese Himmelsrichtung wird von uns Schamanen auch als Weg des Kindes bezeichnet. Sie hilft jedem Menschen, die Unschuld und Treue in sich wiederzufinden. Um in Richtung Süden zu gehen, sollten wir die verlorene Reinheit und den unschuldigen Blick würdigen, den wir als Kinder hatten. Wer erinnert sich nicht an die kindliche Welt voller Träume, Zauberei und Spiele? Wie oft wurden beim Betrachten der Sterne im Mondenschein brennende Wünsche mit einem so tiefen Glauben an das Unsichtbare gerichtet, dass die Erwachsenen sogar davor erschraken? Was geschah mit unserer Hingabe und Unschuld? Wir wurden zu Pseudokennern einer Wahrheit, die von unseren Ideen, Glaubenssätzen und Verhaltensmustern erzeugt wurde. Aber wer bin ich wirklich? Wozu bin ich hier? Die Bedeutung dieser Fragen durch den kristallklaren, vorurteilslosen Blick des Verstandes zu suchen, ist das Tor, das man durchschreiten muss, um die Liebe in ihrer ganzen Fülle und ihrem ganzen göttlichen Potenzial wiederzufinden. Die Himmelsrichtung Süden birgt wichtige Merkmale, die ich hier aufzeigen werde, mit deren Hilfe jede und jeder sich selbst besser erkennen kann.

Ihr Element ist das Wasser, ihre Farbe Rot, ihr Reich ist das der Pflanzen und ihr Himmelskörper ist der Mond. Damit jede und jeder sich leichter mit dieser Himmelsrichtung vertraut machen kann, empfehle ich die folgende Meditation.

 

Meditationsübung für den Süden

Setze Dich nach Süden gewandt hin und atme sanft diese Energie ein. Beginne Dich geduldig im Hier und Jetzt an Dein vergangenes Leben zu erinnern, bis Du bei Deinem zartesten Kindesalter angelangt bist. Sorge Dich nicht, wenn Du diese Ebene nicht erreichst. Gehe so weit, wie Dein Gedächtnis zurückreicht.

Dann stelle Dir vor, tief in die Augen desjenigen Wesens zu schauen, das vor Dir steht – Du selbst. Nehme diesen Blick in Dein Herz auf, lächele ihm sanft zu und sage ihm zärtlich einige Sekunden lang: „Ich liebe Dich“. Danach umarme Dich tief und liebevoll. Fühle Dich, fühle Dein Herz, fühle den Mann oder die Frau, die Du bist, sei Du selbst, Deine Liebe, Dein Geliebter oder Deine Geliebte, Dein Sohn, Deine Tochter, Mutter, Vater, Freund und Feind. Umarme urteilslos, sei Dir bewusst, dass dies die Begegnung mit dem Großen Geist und der Großen Mutter ist. Nichts weiteres existiert in diesem Augenblick.

Sanft lässt Du die Umarmung wieder los, atmest tief ein und dankst Deinem inneren Wesen. Verabschiede Dich von Deinem inneren Kind, indem Du es in Dein Herz aufnimmst. Bleibe noch für einige Minuten sitzen, fühle Deinen Körper und das Hier und Jetzt. Beobachte, wie Du Dich fühlst, und nach und nach, während die Veränderungen ihren Lauf nehmen, wirst Du diese Meditation auch anderen Menschen beibringen. Wichtig zu beachten ist, dass diese meditative Übung mindestens 15 Minuten dauern sollte und an nicht weniger als 15 aufeinander folgenden Tagen durchzuführen ist.

 

******************************************************************

 

Himmelsrichtung Westen

directions_bDiese Himmelsrichtung ist der lebendige Ausdruck des Weiblichen. Sie bedeutet die Dunkelheit, die Leere, die Möglichkeit, in bisher unbekannte Bereiche einzutauchen. Dies ist das Tor, das uns die Quelle der gesamten Existenz wahrnehmen lässt, wenn wir es durchschreiten. Denn wir alle kommen von dort, und dorthin werden wir wahrhaftig eines Tages zurückkehren. Heiliges Mysterium, welches das Chaos und die Ordnung enthält, in dem jeder Schritt das Eintauchen in die Ewigkeit bedeuten kann.

Die Göttin, die dieses Tor bewacht, spricht durch die Stille und das Ewige. Denn sie selbst, Quelle des Unsichtbaren, trägt die Geschichte eines jeden uns bewohnenden Atoms in sich selbst aufgezeichnet; sie kennt demnach das Rätsel des Universums und all dessen, was jenseits davon ist.

Die Nordamerikanische Schamanische Tradition spricht vom Grauen Bären als dem Hüter dieses Tores und von der Erde als seinem Hauptelement. Seine Farbe ist schwarz und seine Eigenschaften sind Veränderung und Übergang. Sein Reich ist das Reich der Mineralien, seine Jahreszeit der Herbst und sein symbolischer Ausdruck die Magie.

Um mit dieser Himmelsrichtung und den ihr innewohnenden Eigenschaften mehr in Berührung zu kommen, schlage ich die folgende Meditation vor.


Meditationsübung für den Westen

Bei Sonnenuntergang setze Dich bequem in Richtung Westen (zum Sonnenuntergang gewandt) hin. Atme sanft einige Minuten lang, bis Du spürst, dass Dein Körper entspannt ist. Danach analysiere urteilsfrei Deinen ganzen Tag. Betrachte alle Handlungen und Entscheidungen, die Du getroffen hast, die Gespräche die Du hattest, die Gedanken… Atme sanft. Danach stelle Dir selbst folgende Fragen:

  1. a) was habe ich getan, das ich nicht hätte tun sollen?
  2. b) Was habe ich nicht getan, das ich hätte tun sollen?
  3. c) Was habe ich gesagt, das ich nicht hätte sagen sollen?
  4. d) Was habe ich nicht gesagt, das ich hätte sagen sollen?

Für jede Frage gebe Dir etwas Zeit, mindestens fünf Minuten. Liebevoll übergebe der Himmelsrichtung Westen alles, was Du hättest tun und sagen sollen, damit die Erde mit all der ihr eigenen Großzügigkeit Deine Abfälle in etwas umwandeln kann, was für Dich notwendig und nützlich ist. Bitte die Große Mutter um die Energien der Vergebung und der Barmherzigkeit und danke besonders für Dein Leben, für das Leben der Menschen (auch derjenigen, die Dir nicht so lieb sind) und für das Leben des Universums. Atme sanft und bewusst ein. Fühle Deinen Körper und öffne Deine Augen.

Wahrscheinlich bist Du nun von der Nacht und ihren Mysterien umgeben; fühle ihre Energien und tauche angstfrei in sie und ihre Geheimnisse ein. Diese Meditation sollte täglich 30 bis 45 Minuten lang durchgeführt werden.